zurück zur Übersicht

Stichworte: Ohren, Craniosakraltherapie - Chiffre 35002

Es fühlte sich an, als hätte ich einen dicken Wattebausch im Ohr. Nicht, dass ich gar nichts gehört hätte, auf dem linken Ohr, aber es fühlte sich total verstopft an und die Geräusche drangen nur sehr sehr gedämpft in mein Hirn.

Erste Station: Ohrenarzt. Leider erfolglos. Der heiße Tipp: Es wird sich um eine Folgeerscheinung aus der Wirbelsäule handeln. Zweite Station: Chiropraktiker. Auch wenn ich dachte, dass mir dieser den Kopf gleich abreissen wird, und sich das Gefühl danach wirklich prima und sehr erleichternd anfühlte, hören tat ich deshalb auch nicht mehr.

Langsam beschlich mich größeres Unbehagen. Womöglich blieb das jetzt für immer so? Gehörsturz? Wochenlanger Krankenhausaufenthalt ohne Heilungschancen. Die Wolken über mir wurden immer dunkler.

Auf Empfehlung einer Freundin ging ich dann zur Craniosakral-Behandlung. Eine sehr angenehme entspannende Therapieform mit ganz sachten kleinen Berührungen auf verschiedenen Stellen des Körpers. Während der Arbeit an meinem Kopf wurde mir irrsinnig schwindlig. Nachher erzählte mir die Therapeutin, dass sie sich darüber nicht wunderte, da es sich auch für sie so angefühlt hatte, als würde sich "etwas" aus meinem Kopf geradezu herauswinden. Sie konnte förmlich die Bewegungen meines Schädels spüren. In der Nachbesprechung empfahl sie mir noch ein warmes Bad abends und ein bisschen Ruhe und Schonung.

Ich befolgte den Rat. Am nächsten Morgen erwachte ich mit zwei tadellos funktionierenden Ohren. Was sich bis heute auch nicht mehr geändert hat. Ein Dankeschön an die Craniosakraltherapie!

 

-> Cranio-TherapeutInnen


Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir die authentischen Erfahrungsberichte unserer Leserinnen ausnahmslos anonym veröffentlichen, um deren Intimsphäre zu wahren.
Der Name der Einsenderin ist der Redaktion bekannt.
Mitteilungen zu diesem Bericht richten Sie bitte unter der Chiffre im Titel an redaktion@frauen-kraft.at

 

 
 Der Craniorhythmus
 
Kontakt | Impressum | AGB | Werben auf Frauen-Kraft.at
Copyright © Frauen-Kraft 2007 - 2013 - Alle Rechte vorbehalten
Für die Inhalte der veröffentlichten Erfahrungsberichte haften die Autorinnen selbst.