HOLISTIC PULSING

History

Holistic Pulsing wurde von der Osteopatin Tovi Browning in Australien entwickelt und von

Jan Vonk, einem Psychotherapeuten aus den Niederlanden, weiterentwickelt. In Australien und Neuseeland ist Holisitc Pulsing schon lange bekannt und erreicht jetzt auch Europa.

© LucaNica|Photocase

Ausgehend von den Niederlanden wird Holistic Pulsing auch bei uns in Österreich langsam bekannt. Das Pulsing dürfte eine sehr alte Technik der Körperarbeit sein, da bei den Schamanen die Technik des „Gesundschüttelns“ bekannt war. Und „Gesundschütteln“ ist ein guter Ausdruck für die sanften Schwingungen des Pulsings.


Was Sie erwartet:

Die Philosophie, die hinter dem Gedanken des Holistic Pulisngs steht ist die, dass jedes Lebewesen von Geburt an Zugang zu allem Wissen hat, um das Leben vollkommen meistern zu können. Irgendwann jedoch geht dieses Wissen verloren und es beginnen sich Ängste, Verspannungen und Blockaden bemerkbar zu machen. Glücklicherweise ist dieses ursprüngliche Wissen in jeder einzelnen Körperzelle gespeichert und mit Holistic Pulsing wird das Zellgedächtnis angesprochen und die Erinnerung geweckt.

Durch das sanfte Schwingen kommen die in den Zellen enthaltenen Informationen wieder in Fluss und es beginnt eine spannende Reise zu sich selbst. Diese Reise beginnen Sie, indem Sie warm zugedeckt auf dem Massagetisch liegen und sich in sanfte Schwingung versetzten lassen. Die Therapeutin versetzt Sie in die Schwingung Ihres eigenen Körperpulses, indem sie Ihnen die Hände an die Hüften legt und Sie rhythmisch hin- und her wiegt.

Eigentlich ist das die natürlichste Sache der Welt, denn jeder von uns hat sich selbst oder jemandem anderen schon die Hand aufgelegt, entweder um körperlichen Schmerz zu lindern oder um zu trösten. Diese Berührung wirkt angenehm und beruhigend und der Schmerz lässt tatsächlich nach. Das kleine Kind, das sich weh getan hat, muss nicht mehr weinen und der seelische Schmerz wird in den Armen eines geliebten Menschen leichter.

Vielleicht reicht das Auflegen der Hände oder die innige Umarmung nicht aus, um Trost zu spenden und das kleine Kind oder das Baby will hochgenommen werden. Jetzt kommt zu der einen natürlichen Sache eine zweite unbewusste Handlung dazu: Eine Schwingung, und zwar eine Schwingung des ganzen Körpers. Durch rhythmisches Pendeln wird neuerlich Trost gespendet und das Baby, kleine Kind oder der Erwachsene finden zur Ruhe.

Während eines Pulsings, das ungefähr eine Stunde dauert, können Ihre Gedanken zur Ruhe kommen und Sie haben die Gelegenheit sich Ihrem inneren Erleben widmen. Besonders Ihr Körper erinnert sich wieder daran, wie es sich anfühlt, entspannt zu sein. Und in dieser Entspannung können sich innere Blockaden lösen und Sie schreiten auf Ihrer Reise zu sich selbst voran. Aber nicht nur innere Blockaden lösen sich während eines Pulsings, auch körperliche Verspannungen werden leichter. Muskelverspannungen im Rücken- und Schulterbereich beginnen sich zu lösen und eventuell vorhandene Schmerzen werden leichter.

Wenn Sie es wünschen, kann die Therapeutin dabei auch Kontakt zu Ihrem Schutzengel oder Ihren spirituellen Führern aufnehmen und diese kraftvollen Wesenheiten um Unterstützung bitten.


Besonders geeignet:

Für Frauen, Männer und Kinder

  • die auf die Reise zu sich selbst neugierig sind
  • in schwierigen Lebenssituationen
  • die Entspannung suchen
  • die in ihrem Leben neue Wege gehen wollen
  • die sich sonst nie Zeit für sich nehmen

 

Silvia Yanez fragen!


Autorin & Frauen-Kraft-Expertin:
DSA Silvia Yanez
Holistic Pulsing, Dipl. Bach-Blütenberaterin, NLP-Practitioner
office@heilsamewege.at
http://www.heilsamewege.at

Quelle: Silvia Yanez| Fotos: © Yanez, LucaNica|Photocase.

 
 
 
Erfahrungsberichte:
 
 
 
 
 
Mit Klick bestellen
 
Mit Klick bestellen
 
 
Kontakt | Impressum | AGB | Werben auf Frauen-Kraft.at
Copyright © Frauen-Kraft.at 2007-2015 - Alle Rechte vorbehalten.